Institut für Vertrieb und Marketing im Pharma-Markt

Ihr Garant für Spitzenleistungen im Pharma-Vertrieb



targeting 4.0 - next level targeting
Profitable Umsätze steigern und Marktanteile ausbauen mit targeting 4.0

Mehr als jeder dritte Außendienstbesuch in der Apotheke ist überflüssig. Über 50% der von der Healtcare Industrie zur Verfügung gestellten Marketingmaterialien (Displays, Zahlteller, Broschüren etc.) werden durch die Apotheken am PoS nicht eingesetzt und unbenutzt entsorgt. Nahezu alle Apotheken werden vom Außendienst, unabhängig von ihrer Größe, ihrem Absatzpotenzial oder marktspezifischen Anforderungen, in ähnlicher Form bearbeitet. Es gibt keine auf die Erfordernisse des jeweiligen Apothekentyps abgestimmten vertrieblichen Betreuungs- bzw. "Account"-Standards.

Grundlagen des Targeting 4.0: ApoProfiling (c) und Account Standards

  • ApoProfiling (c)

ApoProfiling bedeutet die Beschreibung und Markierung einer Apotheke anhand vermarktungsrelevanter Attribute ("Tags"). Das "Tagging" erfolgt auf Grundlage bereits vorhandener Informationen (z.B. Umsatz, Sortiment), durch zusätzlichen Marktinformationen (z.B. Kaufkraft im Apothekenumfeld) und durch die unmittelbare Erfassung von Attributen in der Apotheken (z.B. "Nimmt aktiv an Vermarktungsaktivitäten der Industrie teil"). Mit wenigen Mausklicks lassen sich Zielapotheken für Vermarktungsmaßnahmen identifizieren und können diese unmittelbar einer Kosten-/Nutzenanalyse unterzogen werden. Ergebnis des ApoProfiling ist eine auf die individuellen Kundenanforderungen ausgerichtete Bearbeitung der Apotheke.

  • Account Standards

Die Zusammenfassung von Apotheken mit ähnlichen Attributen führt zu vermarktungssteuernden Apotheken-Zielclustern. Aus pragmatischen Gründen werden in der Regel drei bis maximal fünf Cluster gebildet. Für jedes dieser Cluster wird ein sogenannter "Account Standard" definiert. Dieser beinhaltet sowohl die optimale Form der vertrieblichen Betreuung des Kunden als auch die einzusetzenden Marketinginstrumente. Das Resultat: Ein wesentlich effizienterer Einsatz des Vertriebs durch eine differenzierte Kundenbetreuung und eine Reduktion der Marketingkosten durch drastisch geringere Streuverluste.

 WORKSHOP-Angebot "Targeting-Optimierung"

Eintägiger Intensiv-Workshop zur Analyse und Optimierung Ihres Targetings mit folgenden Inhalten:

  1. Detaillierte Analyse Ihres aktuellen Targetings mit Erstellung eines Stärken-/Schwächen-Profils
  2. Definition Ihrer Targeting-Ziele
  3. Festlegung der Maßnahmen zur Verbesserung der Targetings und vertrieblichen Zielerreichung

Das Angebot beinhaltet:

  • eine Vorbesprechung der Ausgangssituation und Workshop-Inhalte
  • die Durchführung des Workshop mit 2 erfahrenen Beratern und Moderatoren
  • die Analyse und Dokumentation der Workshop-Ergebnisse
  • eine Nachbesprechung der Workshop-Ergebnisse

Nutzen Sie zur Terminvereinbarung das nebenstehende Kontaktformular oder setzen Sie sich direkt telefonisch mit uns unter der
0049 6251 98 59 889 in Verbindung. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Angebotspreis: 1.950,- € + MwSt. (Regulär 3.900,- €. Limitiert bis zum 31.08.2019)


targeting 4.0 - das Ergebnis von 20 Jahre Erfahrung Kundenqualifizierung und -segmentierung

targeting 4.0 ist das Resultat einer Vielzahl von Projekten zur Optimierung der Kundensegmentierung und -strukturierung im Apothekenmarkt. targeting 4.0 bedeutet die strukturierte Zusammenfassung aller am Markt und im Unternehmen verfügbaren relevanten Daten als Grundlage für die effektive Planung und Umsetzung von Marketingmaßnahmen und für eine kosteneffizente Vertriebssteuerung.

Im Gegensatz zu anderen Ansätzen verbindet targeting 4.0 in einzigartiger Weise die Erkenntnisse aus einer transparenten Apothekenstrukturierung mit den Anforderungen an ein leistungsfähiges Shopper-Marketing in der Apotheke.

Die UGW Group hat in Kooperation mit produkt + markt marketing research und pharma relations auf Grundlage der Studie "apoSCAN" sieben unterschiedliche Shoppertypen in der Apotheke identifiziert und die für deren Ansprache optimalen Marketing- und Verkaufsförderungsinstrumente ermittelt. Durch die Berücksichtigung seiner individuellen Anforderungen und Möglichkeiten steigt damit die Akzeptanz der Vermarktungsaktivitäten beim Apotheker, es werden mehr Shopper-Kontakt erreicht. Weiterhin können Trademarketingkosten um bis zu 35% reduziert werden.

targeting 4.0 führt zu einer nachhaltigen Steigerung Ihrer Vertriebsperformance. Ihre Außendienstkosten sinken im Durchschnitt um über 10%, Ihre Trademarketingkosten um über 15% bis zu 25%.

Sie möchten mehr erfahren? Setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung. Ihr Ansprechpartner: Michael Müller, m.mueller@ivmp.net, Tel. 06251/98 59 889. Oder nutzen Sie das nebenstehende Kontaktformular.






Anrufen
Email